Guten Tag geschätzte Kameraden und Besucher

Heute Samstag 1. Dezember fand im Raum Hirzel – Horgen am Morgen eine Anpirschübung der Inf.-Späher auf Anlernstufe statt. Ziel war es, ungesehen durch ein vorbestimmtes Gebiet bis auf 100m an einenBeo Beobachtungsposten heran zu kommen. Hatten die Teilnehmer Ihre finale Stellung erreicht, wurde ein Läufer im Feld benachrichtigt, welche sich zuerst in einem zehn-, dann fünf- und schlussendlich ein-Meter-Radius nebem dem verborgenen Schützen zu stellen hatte, sofern der Schütze nicht bereits vorher vom Beobachter entdeckt wurde. Der Beobachter verfügte über ein Spektiv mit 60ig-facher Vergrösserung plus einem starken Armeefernglas.

GruppeWas den Teilnehmer zuerst unmöglich erschien, wurde von allen Teilnehmern mit Erfolg geschaft. Drei der Teilnehmer wurden nicht entdeckt, einer erst nachdem sich der Läufer im 1m-Radius um ihn postiert hatte. Die Teilnehmer konnten sehr viele neue Erfahrungen sammeln und wir werden kommendes Jahr zwei ganztägige Übungen durchführen.

Am Nachmittag haben wir von der Stadtpolizei Zürich Besuch erhalten. Ein Hundeführer hat uns einen super Einblick in das Diensthundewesen ermöglicht und uns über die Möglichkeiten der einzelnen Hunde informiert. Es war ein hochinteressanter Nachmittag und wir danken Franco und Romolus sehr, dass sie sich extra für uns die Zeit genommen haben und Franco sich stundenlang mit Fragen hat löchern lassen. Anschliessend an die Einführung gab es noch jede Menge Action bei der Demonstration von mehreren Such- und Schutzhundübung. Es hatte jeder die Gelegenheit sich dem 38kg-Hund zu stellen um zu versuchen ihn abzuschütteln.Romolus

Es war ein sehr gelungener Tag und ich danke allen Beteiligten für ihr kommen.

Tig

 

 

 

 

 

 

Kameradschaftliche Grüsse
UOV Leu


Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com