Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Es freut mich ausserordentlich, dass Sie unsere Webseite besuchen. Damit, dass Sie uns im Internet gefunden haben, beweisen Sie Interesse an unseren Tätigkeiten und teilen somit auch unsere Meinung, dass wir unsere Armee brauchen und sie das Wichtigste sogenannte "Letzte Mittel" unseres Landes darstellt. Einem solchen Mittel gilt es Sorge zu tragen.

Dieses Ziel, auch ausserhalb des regulären Wiederholungskurs, zu verfolgen haben sich unsere Sektionen und auch wir als Kantonalverband Zürich und Schaffhausen auf die Fahne geschrieben. An diversen Veranstaltungen sind wir bestrebt, unser Wissen technischer und fachlicher Natur zu festigen und auszubauen. In der heutigen militärischen Doktrin spricht man vielfach von Force Mix, das ist genau das, was die Unteroffiziersvereine seit Jahrzehnten zelebrieren. Unsere Mitglieder kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Militärs. So lernt beispielsweise der Waffenstarke Infanterist oder Grenadier durch kameradschaftlichen Umgang anlässlich unserer Übungen das Metier der Übermittler, festigt und erweitert sein Wissen bezüglich der Bergung von Patienten, deren Lagerung und der erweiterten ersten Hilfe oder lässt sich in geselliger Runde von den Möglichkeiten der militärischen Küche kulinarisch verwöhnen. Im Gegenzug profitieren andere Truppengattungen vom Training mit der Persönlichen Waffe und/oder lernen andere Waffensysteme kennen.

Wissen woher wir kommen, damit wir eine Idee haben wohin es gehen könnte.

Neben den truppenübergreifenden Begegnungen während unseren Anlässen darf auch der geschichtliche Aspekt nicht zu kurz kommen. Nicht nur die durch Besuche von militärhistorischen Stätten gewonnenen Erkenntnisse festigen unser Wissen, sondern auch der Wissensaustausch zwischen den verschiedenen Generationen.
 

Als Kantonalverband, der seit über 100 Jahren besteht, sehen wir unsere Aufgaben aber vor allem in vier Bereichen:

  • Aktive Teilnahme, Aus- und Weiterbildung
  • Schaffung von günstigen Voraussetzungen für unsere Mitglieder in der Wirtschaft, der Politik und der Armee
  • Unterstützung der Armee bei armeepolitischen Abstimmungen
  • Pflege von Tradition

Dies wäre aber nur schwer machbar, wenn wir in unserem Rücken nicht Organisationen wie die Zürcherische Winkelriedstiftung und den Zürcher Kantonalen Sportverband hätten.

Unsere Armee ist uns wichtig. Wir lieben unser Land und seine Leute und wir wollen diese in der bestmöglichen Sicherheit wissen. Wir sind aber froh, wenn wir diese Versicherung, in welche wir investieren, nicht zum Tragen kommt.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern auf unserer Seite, zögern Sie nicht, Fragen zu stellen und vielleicht darf ich Sie demnächst an einem unserer Anlässe begrüssen.

Mit kameradschaftlichen Grüssen

Oberstlt Thomas Amstuz

Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com